Neubau Einsteinstraße 22

In den vergangenen Jahren hat sich das Wohnungsangebot in Schönwalde I/Südstadt stark erweitert. In dem zentral gelegenen Stadtgebiet sind zahlreiche Neubauprojekte realisiert worden. Auch die Wohnungsbau- und Verwaltungsgesellschaft mbH Greifswald (WVG) hat fünf neue Wohnhäuser errichtet. 20 neue Wohnungen in der Einsteinstraße 22 wurden vor einigen Monaten an die Mieter übergeben. Schon während der Bauphase wurde klar, der Bedarf an Wohnraum in diesem Stadtteil ist gestiegen; die Planungen für zwei weitere Neubauten wurden gestartet.

Bis zum II. Quartal 2020 sollen in der Einsteinstraße zwei weitere Neubauten mit insgesamt 25 modernen Wohnungen entstehen, die das Portfolio des generationsübergreifenden und mobilitätsfreundlichen Wohnens erfüllen. Ganz individuelle Grundrisse für Singles, Paare, Familien und Senioren werden entstehen. Viele Wohnungen sind durch einen Aufzug erschlossen und 11 Wohnungen bieten den Vorzug der Barrierefreiheit. Einige Wohnungen erstrecken sich über drei Eagen und vermitteln einen einzigartigen Reihenhauscharakter.

Die Gestaltung der zukünftigen Baukörper folgt den individuellen Abmaßen der Grundstücksgrenzen und des Straßenverlaufs im Wohngebiet. Die Architektur schmiegt sich in das Wohnumfeld ein und ist dennoch so entwickelt und geplant, dass die Wohnbedürfnisse unterschiedlicher Zielgruppen erstklassig erfüllt werden.

Die 2-, 3-, 4- und 5-Zimmer-Wohnungen haben eine Wohnfläche zwischen 61und 125 m² und  werden mit Balkon oder Terrasse ausgestattet, haben einen separaten Abstellraum und einen Stellplatz. Die Bäder sind größtenteils Vollbäder und in allen 4- und 5-Zimmer-Wohnungen ist zusätzlich ein Gäste-WC geplant.

 

Baustart

November 2018

Fertigstellung der ersten Wohnungen
IV. Quartal 2020

Für Singles, Paare, Familien und Senioren

Mobilitätsfreundlich

Bereits fünf neue Wohnhäuser hat die WVG in diesem Bebauungsgebiet errichtet. Das weitere Umfeld in der Greifswalder Südstadt bietet die notwendige Infrastruktur, wie verschiedene Dienstleistungseinrichtungen, Verkaufseinrichtungen, Ärztehaus, Apotheken und eine gute Anbindung an das innerstädtische Verkehrsnetz mit mehreren Bushaltestellen im direkten Umfeld.  Auch ein Spielplatz und eine Schule befinden sich in unmittelbarer Nähe.

MOBILITÄTSFREUNDLICH, BARRIEREARM und GENERATIONSÜBERGREIFEND: Das damit verbundene Konzept berücksichtigt dabei die aktuellen Wünsche der Kunden und den demografischen Wandel, um den besonderen Wohnkomfort zu schaffen und attraktive Wohnraumlösungen über den gewohnten Standard hinaus anzubieten.

Modern und großzügig

Die WVG definiert den Begriff generationsübergreifend nicht nur unter dem Gesichtspunkt der Barrierereduzierung, sondern fügt durch individuelle Grundrisslösungen auch für Familien ein besonderes Plus an Vielfalt hinzu. Die Betonung gilt dabei stets dem besonderen Detail, das schließlich den einzigartigen Charakter jedes Wohnhauses ausmacht, innen wie außen.

Auf den beiden Grundstücken werden sich die zwei Gebäude perfekt in die Gegebenheiten der Landschaft einschmiegen.

Mit dem Neubauprojekt „HanseHof“ werden wir in den kommenden Jahren ein neues Quartier in der Universitäts- und Hansestadt Greifswald direkt am Ryck entwickeln. Die dreiseitig geschlossene Wohnbebauung mit Tiefgarage umfasst 10 Wohnhäuser mit 96 individuell geschnittenen Wohnungen und 105 Stellplätzen. Durch die vertikalen Zäsuren in der Fassadengestaltung und die separaten Hauseingänge entsteht dennoch eine klare Trennung der einzelnen Häuser, die einen großzügigen Innenhof umschließen. 

Geplant sind 1- bis 6-Zimmer-Wohnungen von 26 m² bis 141 m² Wohnfläche mit einer gehobenen Ausstattung. Alle Wohnungen sind mit Loggien, Balkonen oder Terrassen ausgestattet und durch einen Aufzug zu erreichen.

 

Baustart
2017

Fertigstellung der ersten Wohnungen
2019

Greifswald – jung, dynamisch, maritim

Greifswald ist eine Universitäts- und Hansestadt und die jüngste Stadt in Mecklenburg-Vorpommern. Über 10.000 Studenten prägen das Stadtbild und das kulturelle Leben. Greifswald ist aber auch ein starker Motor für die Wirtschaft, bietet zahlreiche unterschiedliche Arbeitsplätze und lässt die Stadt - als eine der wenigen im Nordosten - wachsen.  Fast 60.000 Einwohner leben und arbeiten in der Stadt am Meer. In direkter Nähe zur Dänischen Wieck, der Ostseebucht und dem Ryck.

Wohnen in Innenstadtnähe mit perferfekter Infrastruktur

Bereits fünf neue Wohnhäuser hat die WVG in diesem Bebauungsgebiet errichtet. Das weitere Umfeld in der Greifswalder Südstadt bietet die notwendige Infrastruktur, wie verschiedene Dienstleistungseinrichtungen, Verkaufseinrichtungen, Ärztehaus, Apotheken und eine gute Anbindung an das innerstädtische Verkehrsnetz mit mehreren Bushaltestellen im direkten Umfeld.  Auch ein Spielplatz und eine Schule befinden sich in unmittelbarer Nähe.

Einsteinstraße 18

Das Wohnhaus in der Einsteinstraße 18 verfügt über zwei Eingänge, einen Aufzug, zwei Treppenhäuser und zusätzlich 5 separate Wohnungseingänge zu den Maisonette-Wohnungen. 8 der insgesamt 15 individuellen Wohnungen sind über einen Aufzug zu erreichen und 9 Wohnungen werden barrierefrei gestaltet. Diese Wohnungen erhalten eine ebenerdige Dusche, großzügige Bewegungsflächen und einen schwellenlosen Zugang zu allen Zimmern. Die 5 Maisonette-Wohnungen erstrecken sich jeweils über das Erdgeschoss und das 1. Obergeschoss. Alle Wohnungen erhalten einen Balkon, eine Terrasse oder eine Dachterrasse sowie eine ebenerdige Dusche. Zusätzlich sind viele Wohnungen mit einer Badewanne ausgestattet.

Alle 4- und 5-Zimmer-Wohnungen erhalten zusätzlich ein separates Gäste-WC. Alle Wohnungen im Erdgeschoss erhalten Außenrollläden an allen Fenstern und Terrassentüren.  Alle Wohnungen werden malerfertig, mit elastischem Fußbodenbelag in Holzoptik und gefliest in Bad und Küche (offene Wohnküchen nur mit Fliesenspiegel) übergeben. Die Fenster erhalten eine Dreifachverglasung und in allen Wohnräumen werden Multimediadosen installiert. Zusätzlich werden in den barrierefreien Wohnungen alle baulichen Voraussetzungen für das Nachrüsten von Haltegriffen in Bädern geschaffen. Die Wohnungen werden an die zentrale Fernwärmeversorgung angeschlossen. Auch für die Installation mit Smart-Home werden die Wohnungen bereits vorgerüstet.

Die Wohnungen erstaunen nicht nur durch ihren individuellen Grundriss, sondern auch durch den Mix  an geschlossenen oder offenen Küchen. Hier wurde der Nachfrage nach beiden Formen Rechnung getragen. Alle Wohnungen erhalten einen Abstellraum innerhalb der Wohnung und zusätzlich einen separaten Abstellraum im Erdgeschoss oder im Garten hinter dem Haus. Auf dem Areal werden 12 Stellplätze für Pkw errichtet.

Wohnungsmix

2 x 2-Zimmer-Wohnungen 61 - 72 m²  
8 x 3-Zimmer-Wohnungen 73 - 88 m²  
4 x 4-Zimmer-Wohnungen 99 m² Maisonette
1 x 5-Zimmer-Wohnung 125 m² Maisonette

Einsteinstraße 20

Das Wohnhaus in der Einsteinstraße 20 verfügt über ein einmaliges Wohnkonzept in der Universitäts- und Hansestadt Greifswald. In dem Wohnhaus werden sich vier der insgesamt 10 Wohnungen über drei Etagen erstrecken. Diese Maisonette-Wohnungen vermitteln dem Mieter das Gefühl, in einem Reihenhaus zu wohnen. Die individuellen Grundrisse dieser Wohnungen und die Größe sind besonders für Familien geeignet.

Die 2 x 4-Zimmer-Maisonette-Wohnungen von jeweils ca. 118 m² und die 2 x 5-Zimmer-Maisonette-Wohnungen von jeweils ca. 125 m² sind jeweils an den Giebeln des Wohnhauses angesiedelt. Im Erdgeschoss jeder Maisonette-Wohnung sind die separate Küche, das Wohnzimmer mit Terrasse und das Gäste-WC geplant. Im 1. Obergeschoss befinden sich das Masterbad und zwei weitere Zimmer. Im Dachgeschoss finden die neuen Mieter dann in den 4-Zimmer-Wohnungen ein großes Schlafzimmer mit Dachterrasse und in den 5-Zimmer-Wohnungen zwei weitere Zimmer.

Im Erdgeschoss des Wohnhauses entstehen zwei weitere barrierefreie 2-Zimmer-Wohnungen mit ebenerdiger Dusche im Tageslichtbad und separaten Küchen und einer Terrasse. In den darüber liegenden Etagen finden 2- und 3-Zimmer-Wohnungen Platz. Auch diese Wohnungen erhalten separate Küchen und eine Loggia.

Alle Wohnungen erhalten eine ebenerdige Dusche und viele Wohnungen sind zusätzlich mit einer Badewanne ausgestattet. Alle Wohnungen im Erdgeschoss erhalten Außenrollläden an allen Fenstern und Terrassentüren. Alle Wohnungen werden malerfertig, mit elastischem Fußbodenbelag in Holzoptik und gefliest in Bad und Küche übergeben.

Die Fenster erhalten eine Dreifachverglasung und in allen Wohnräumen werden Multimediadosen installiert. Zusätzlich werden in den barrierefreien Wohnungen alle baulichen Voraussetzungen für das Nachrüsten von Haltegriffen in Bädern geschaffen. Die Wohnungen werden an die zentrale Fernwärmeversorgung angeschlossen. Auch für die Installation mit Smart-Home werden die Wohnungen bereits vorgerüstet. Alle Wohnungen erhalten einen Abstellraum innerhalb der Wohnung. Auf dem Areal werden 15 Stellplätze für Pkw errichtet.

Wohnungsmix

4 x 2-Zimmer-Wohnungen 61 - 75 m²  
2 x 3-Zimmer-Wohnungen 92 m²  
2 x 4-Zimmer-Wohnungen 118 m² Maisonette
2 x 5-Zimmer-Wohnungen 125 m² Maisonette