Neubau Einsteinstraße 22

Das Wohnungsangebot im Stadtgebiet SchönwaldeI/Südstadt hat sich stark erweitert. In dem zentral gelegenen Stadtgebiet sind zahlreiche Neubauprojekte realisiert worden. Auch die Wohnungsbau- und Verwaltungsgesellschaft mbH Greifswald (WVG) hat vier neue Wohnhäuser errichtet. Die Nachfrage nach bezahlbarem neugebautem Wohnraum steigt stetig.

Der Neubau in der Einsteinstraße 22 ergänzt das Portfolio des generationsübergreifenden und mobilitätsfreundlichen Wohnens und bietet mit 20 ganz individuellen Grundrissen Singles, Paaren, Familien und Senioren gleichermaßen ein attraktives Angebot. 5 Wohnungen im Erdgeschoss haben einen barrierefreien Zugang und eine schwellenlose Erreichbarkeit aller Zimmer. Eine sehr beliebte Wohnform ist die Maisonettewohnung. 6 Wohnungen in dem Neubau werden so gestaltet und erhalten zusätzlich großzügige Dachterrassen.

Die Gestaltung des zukünftigen Baukörpers in der Einsteinstraße folgt den individuellen Abmaßen der Grundstücksgrenzen und des Straßenverlaufs im Wohngebiet. Die Architektur schmiegt in das Wohnumfeld ein und ist dennoch so entwickelt und geplant, dass die Wohnbedürfnisse unterschiedlicher Zielgruppen erstklassig erfüllt werden.

Die 2-, 3- und 4-Zimmer-Wohnungen haben eine Wohnfläche zwischen 51 und 113 m² und werden mit Balkon oder Terrasse ausgestattet, haben einen separaten Abstellraum und einen Stellplatz. Die Bäder sind größtenteils Vollbäder und in allen 4-Zimmer-Wohnungen ist zusätzlich ein Gäste-WC geplant.

 

Baustart

September 2016

Fertigstellung der ersten Wohnungen
I. Quartal 2018

Für Singles, Paare, Familien und Senioren

Mobilitätsfreundlich

Wir haben gemeinsam mit dem Architekturbüro rimpf und der Projektgesellschaft Stadt Greifswald mbH (PGS) ein zukunfts- und marktorientiertes Projekt geplant. Die Erfahrungen aus den bereits realisierten Neubauprojekten sind selbstverständlich in die Planung eingeflossen.

Auf dem ca. 2.700 m² großem Areal schmiegt sich das geplante Gebäude in die Gegebenheiten der Landschaft. Das Wohnhaus verfügt über drei separate Eingänge und Treppenhäuser und beinhaltet insgesamt 20 Wohnungen mit unterschiedlichen Grundrissen. Alle Wohnungen erhalten einen Balkon oder eine Terrasse mit Holzbelag, die überwiegend südwestlich ausgerichtet sind.

MOBILITÄTSFREUNDLICH, BARRIEREARM und GENERATIONSÜBERGREIFEND: Das damit verbundene Konzept berücksichtigt dabei die aktuellen Wünsche der Kunden und den demografischen Wandel, um den besonderen Wohnkomfort zu schaffen und attraktive Wohnraumlösungen über den gewohnten Standard hinaus anzubieten.

Modern und großzügig

Aufgrund der bereits im Erdgeschoss befindlichen barrierearm gestalteten Wohnungen und den im 2. Ober- und Dachgeschoss angeordneten Maissonettewohnungen wurde seitens der WVG bewusst auf einen Aufzug verzichtet. Die Nachfrage nach Wohnungen, die sich über zwei Etagen erstrecken, nimmt stetig zu. Mit den Planungen in der Einsteinstraße 22 wurde dem Rechnung getragen. Durch die prägnante Dachlandschaft des Gebäudes können sich die Mieter der Maisonettewohnungen zusätzlich über großzügige Dachterrassen freuen, bei denen darüber hinaus an die separaten Abstellräume für Terrassenmöbel gedacht wurde. Dadurch entstehen charmante Dachterrassen mit Privatatmosphäre.

Auch bei den Maisonettewohnnugen wurde auf die Individualität der Grundrisse geachtet. Die offenen Küchen im Dachgeschoss verfügen über einen zusätzlichen großzügigen offenen Essbereich und einen ebenfalls offenen Wohnbereich, so dass der Eindruck einer Loftwohnung entsteht. Dies wiederrum wird unterstrichen durch die schräg verlaufenden Decken in unterschiedlichen Höhen.

Bei allen anderen Wohnungen werden geschlossene Küchen angeboten. Auch hier spielten die Erfahrungen der Mitarbeiter aus dem Vermietungsservice und die Kundenwünsche eine wesentliche Rolle. Ebenso wie die Entscheidung ein Gäste-WC in die 4-Zimmer-Wohnungen zu integrieren. Alle Wohnungen erhalten einen Abstellraum innerhalb der Wohnung und zusätzlich einen separaten Abstellraum im Erdgeschoss oder im Garten hinter dem Haus. Auf dem Areal werden 25 Stellplätze für Pkw errichtet.

Greifswald – jung, dynamisch, maritim

Greifswald ist eine Universitäts- und Hansestadt und die jüngste Stadt in Mecklenburg-Vorpommern. Über 10.000 Studenten prägen das Stadtbild und das kulturelle Leben. Greifswald ist aber auch ein starker Motor für die Wirtschaft, bietet zahlreiche unterschiedliche Arbeitsplätze und lässt die Stadt - als eine der wenigen im Nordosten - wachsen.  Fast 60.000 Einwohner leben und arbeiten in der Stadt am Meer. In direkter Nähe zur Dänischen Wieck, der Ostseebucht und dem Ryck.

Wohnen in Innenstadtnähe mit perferfekter Infrastruktur

Bereits vier neue Wohnhäuser hat die WVG in diesem Bebauungsgebiet errichtet. Das weitere Umfeld in der Greifswalder Südstadt bietet die notwendige Infrastruktur, wie verschiedene Dienstleistungseinrichtungen, Verkaufseinrichtungen, Ärztehaus, Apotheken und eine gute Anbindung an das innerstädtische Verkehrsnetz mit mehreren Bushaltestellen im direkten Umfeld. Auch ein Spielplatz und eine Schule befinden sich in unmittelbarer Nähe.

20 Wohnungen für Singles, Paare, Familien und Senioren

Die 2-, 3- und 4-Zimmer-Wohnungen haben eine Wohnfläche zwischen 51 und 113 m² und werden mit Balkon oder Terrasse ausgestattet, haben einen separaten Abstellraum und einen Stellplatz. Die Bäder sind größtenteils Vollbäder und in allen 4-Zimmer-Wohnungen ist zusätzlich ein Gäste-WC geplant.

Im Erdgeschoss sind neben Trockenräumen und zu den Wohnungen gehörenden separaten Abstellräumen auch 5 Wohnungen mit einem barrierefreien Zugang geplant. Diese Wohnungen erhalten eine ebenerdige Dusche, großzügige Bewegungsflächen und einen schwellenlosen Zugang zu allen Zimmern.

Wohnungstypen

WE 01Erdgeschoss53,18 m²Grundrissbarrierefrei
WE 14Erdgeschoss53,18 m²Grundrissbarrierefrei
WE 192. Obergeschoss53,06 m²Grundriss
WE 122. Obergeschoss51,55 m²Grundriss
WE 062. Obergeschoss53,03 m²Grundriss
WE 02Erdgeschoss77,02 m²Grundrissbarrierefrei
WE 15Erdgeschoss77,19 m²Grundrissbarrierefrei
WE 161. Obergeschoss77,28 m²Grundriss
WE 101. Obergeschoss89,28 m²Grundriss
WE 091. Obergeschoss79,27 m²Grundriss
WE 031. Obergeschoss77,58 m²Grundriss
WE 041. Obergeschoss99,76 m²Grundriss
WE 052. OG + Dachgeschoss104,74 m²Grundriss
WE 112. OG + Dachgeschoss94,20 m²Grundriss
WE 08Erdgeschoss99,84 m²Grundrissbarrierefrei
WE 171. Obergeschoss99,52 m²Grundriss
WE 072. OG + Dachgeschoss111,76 m²Grundriss
WE 132. OG + Dachgeschoss112,82 m²Grundriss
WE 182. OG + Dachgeschoss104,66 m²Grundriss
WE 202. OG + Dachgeschoss111,58 m²Grundriss

Das gewisse Etwas

• Balkon oder Terrasse mit Holzbelag, überwiegend südwestlich ausgerichtet
• Terrasse im Erdgeschoss gepflastert
• Trockenraum im Erdgeschoss
• Abstellraum innerhalb der Wohnungen
• separater Abstellraum im Erdgeschoss oder im Garten
• fast alle Bäder mit ebenerdiger Dusche, Badewanne und Fenster
• geschlossene Küchen (außer Maisonettewohnung)
• malerfertig und gefliest in Bad und Küche (offene Küchen nur Fliesenspiegel)
• Fenster mit Dreifachverglasung
• elastischer Fußbodenbelag in Holzoptik
• Multimediadosen in allen Wohnräumen
• zentrale Fernwärmeversorgung

Fast alle Bäder sind mit einer ebenerdigen Dusche, Badewanne und Fenster ausgestattet. Auch in den Tageslichtbädern wurden ausreichende Bewegungsflächen berücksichtigt. Alle Wohnungen im Erdgeschoss erhalten Außenrollläden an allen Fenstern und Terrassentüren. Alle Wohnungen werden malerfertig und gefliest in Bad und Küche (offene Wohnküchen nur mit Fliesenspiegel) übergeben und erhalten einen elastischen Fußbodenbelag in Holzoptik. Die Fenster erhalten eine Dreifachverglasung und in allen Wohnräumen werden Multimediadosen installiert. Zusätzlich werden in den Wohnungen im Erdgeschoss alle baulichen Voraussetzungen für das Nachrüsten von Haltegriffen in Bädern geschaffen. Die Wohnungen werden an die zentrale Fernwärmeversorgung angeschlossen.

Wählen Sie Wandfarbe, Fliesen und Fußbodenbeläge für Ihre neue Wohnung aus unseren Ausstattungspaketen.