Aktuelles

DLG radelt für das gute Klima

Die Universitäts- und Hansestadt Greifswald beteiligt sich auch in diesem Jahr am deutschlandweiten STADTRADEL-Wettbewerb. In diesem Jahr wird die Stadt zusätzliche Unterstützung durch die DLG bekommen. Die Hauswarte der WVG Dienstleistungsgesellschaft mbH haben es sich erstmalig auch auf die Fahnen geschrieben, für das gute Klima in der Stadt zu radeln. Gemeinsam wollen sie in der Zeit vom 29. Mai bis zum 18. Juni 2017 Kilometer sammeln und auf den Teamsieg hoffen.

Täglich sind die Hauswarte der DLG mit dem Fahrrad unterwegs. Jetzt hoffen sie gemeinsam viele Kilometer für das gute Klima sammeln zu können. Foto: Jens Hauschild

„Unsere Hauswarte sind täglich mit dem Fahrrad mehrere Kilometer innerhalb der Stadt unterwegs und wollten sich an dem Wettbewerb beteiligen.“, freut sich WVG-Geschäftsführer Klaus-Peter Adomeit über die Entscheidung. Es geht dabei nicht nur um den Sieg, sondern auch um den symbolischen Charakter des Stadtradelns. Initiiert wird unter anderem die Aktion vom Klimaschutzbündnis. Die WVG ist Gründungsmitglied im Bündnis und arbeitet seit Jahren aktiv unter anderem an der Gestaltung des Klimaaktionstages in der Universitäts- und Hansestadt Greifswald mit. Oberstes Ziel ist es, die Emissionswerte in der Stadt deutlich zu verringern und Bürgerinnen und Bürger zum Fahrradfahren zu animieren und somit Kohlendioxid einzusparen. 

Ebenso wie die Hauswarte, kann jeder Greifswalder mitradeln, Kilometer sammeln und so ein Zeichen für das gute Klima in der Stadt setzen.